Stiftung Holzwirtschaft

Das Studium der Holzwirtschaft in Hamburg hat eine inzwischen über fünfundsiebzigjährige Tradition. Die Absolventen des zweiten Diplom-Jahrgangs haben den BDH am 22.6.1950 gegründet. Der BDH unterstützt seit Jahren die Holzwirtschaftsstudenten.

In wirtschaftlich immer schwierigeren Zeiten ist die Unterstützung der Studien- und Forschungs­einrichtungen sowie von Studien- und Forschungs­aufenthalten immer wichtiger. Durch die Vergabe von Fördermitteln soll die akademische Ausbildung der Holzwirte in Hamburg gesichert werden. Um diese Aufgabe nachhaltig erfüllen zu können, wurde die Stiftung Holzwirtschaft Hamburg gegründet.

Stiftung Holzwirtschaft Hamburg

Der BDH hat am 18.06.2004 die Stiftung Holzwirtschaft Hamburg ins Leben gerufen.
Die Stiftung hat Ihren Sitz in Hamburg.

Gemeinnützigkeit

Die Stiftung ist aufgrund Ihres Zwecks vom Finanzamt Hamburg-Mitte-Altstadt als gemeinnützig anerkannt und somit berechtigt, Spenden­bescheinigungen auszustellen. Zuwendungen an die Stiftung sind somit gemäß den Vorschriften des Einkommensteuer­gesetzes steuerlich abzugsfähig.

Zu Einzelheiten der steuerlichen Berücksichtigung von Spenden und Zustiftungen informiert Sie Ihr Steuerberater.

Warum eine Stiftung?

Eine Stiftung zeichnet sich dadurch aus, dass das Stiftungsvermögen auf Dauer einem Stiftungszweck gewidmet ist. Im Gegensatz zu Vereinen oder Gesellschaften stellt die Stiftung keinen Zusammenschluss von Personen dar, sondern gewissermaßen ein "personifiziertes Vermögen". Dadurch ist die Stiftung "unsterblich".

Sinn einer Stiftung ist, aus den Erträgen** des Stiftungsvermögens den Stiftungszweck zu erfüllen, während das Vermögen selbst unangetastet bleibt. Um den Erhalt des Stiftungsvermögens zu gewährleisten, unterliegen selbständige, rechtsfähige Stiftungen der behördlichen Stiftungsaufsicht. Das Stiftungskapital kann durch Zuwendungen verstärkt werden. Dabei sind sowohl Zustiftungen in das Stiftungsvermögen als auch Spenden** möglich.

Zustiftungen verstärken das Stiftungsvermögen dauerhaft und dürfen nicht angegriffen werden, während Spenden zur kurzfristigen, zweckorientierten Verwendung bestimmt sind.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung Holzwirtschaft Hamburg ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Lehre im Bereich der Holzwirtschaft an der Universität Hamburg und kooperierenden öffentlich-rechtlichen Forschungseinrichtungen.

Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung wissenschaftlicher Studien und die Unterstützung von Forschungsprojekten auf dem Gebiet der Holzwirtschaft an Körperschaften des öffentlichen Rechts, wie z.B. der Universität Hamburg und/oder dem Thünen-Institut für Holzforschung (früher Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft), sowie auf Grundlage der Vergaberichtlinien der Stiftung die Vergabe von Stipendien für internationale Forschungsaufenthalte und Exkursionen von Studenten und Wissenschaftlern an Körperschaften des öffentlichen Rechts und entsprechenden ausländischen Einrichtungen.